Mitgliederversammlung 2019

Die diesjĂ€hrige Mitgliederversammlung des Lengericher Tennisclubs war mit Spannung erwartet worden. Hatte doch der Vorstand zum Ende der Saison 2018 ein neues Mitglieder- und Trainingskonzept angekĂŒndigt. Daneben war es die letzte Versammlung mit dem bisherigen ersten Vorsitzenden Dr. Stefan Arenz und Kassenwart Freimut Reuschel. Und auch unter sportlichen Aspekten konnte auf ein sehr erfolgreiches Tennisjahr 2018 zurĂŒckgeblickt werden.  

So fanden sich ĂŒber 40 Teilnehmer im Hotel „Zur MĂŒhle“ ein. ZunĂ€chst berichtete der geschĂ€ftsfĂŒhrende Vorstand Christian Schulz ĂŒber die vielen Dinge abseits des Tennisplatzes, ĂŒber die besonders engagierten Mitglieder und das vielseitige Angebot des Vereins. Im Zuge gesonderter Spendenaufrufe konnten neue GerĂ€te fĂŒr die Ausstattung des Clubhauses angeschafft werden. Das Projekt „automatische PlatzbewĂ€sserung“ wurde in Angriff genommen, eine stĂŒckweise Umsetzung kann in 2019 beginnen. Hier ist man jedoch angesichts der hohen Investitionen auf die UnterstĂŒtzung von Co-Sponsoren innerhalb und außerhalb des Vereins angewiesen, dies gilt auch fĂŒr die Neugestaltung der Außenanlagen. Weiterhin wurden die Aufgaben und Ablauforganisation innerhalb des Vorstands ĂŒberarbeitet, die Vereins- und Kassensoftware soll aufgerĂŒstet werden. Trotz einiger bedauerlicher AbgĂ€nge zum Ende des Jahres 2018 konnte die Mitgliederzahl mit 234 nahezu konstant gehalten werden.

Ein großer Arbeitsschwerpunkt der letzten Monate war die Neuausrichtung des Vereins im Hinblick auf die Mitgliederbetreuung und das zugehörige Trainingskonzept. Den Mitgliedern wurde erlĂ€utert, was die BeweggrĂŒnde waren, wie Entscheidungen zeitlich und inhaltlich getroffen wurden und welche Perspektiven sich daraus fĂŒr Mitglieder und Verein ergeben. Kern dieses Konzeptes ist, dass sich Vorstand, Trainerteam und Mitglieder gemeinsam und besser abgestimmt um Gewinnung und Einbindung neuer Mitglieder kĂŒmmern, eine stĂ€rkere Bindung aller Mitglieder an den Verein fördern sowie – wenn gewĂŒnscht – die individuelle sportliche Entwicklung besser unterstĂŒtzen. Hierzu wurden zahlreiche Ideen vorgestellt, die nun nach und nach umgesetzt werden. In Bezug auf den Trainingsbetrieb ist die Rolle eines Trainingskoordinators geschaffen worden, der zusammen mit dem Vorstand als zentraler Ansprechpartner und Koordinator zwischen Mitgliedern und Trainern fungiert. Diese Funktion ĂŒbernimmt zukĂŒnftig Andreas Kluin. Der staatlich geprĂŒfte Tennislehrer engagiert sich bereits seit vielen Jahren fĂŒr den LTC. Als Trainer stehen ihm Holger Visse (B-Lizenz), Arne Plagemann (A-Lizenz) und Benjamin BrĂŒggemann (C-Lizenz) zur Seite. ZusĂ€tzlich unterstĂŒtzt Marie Sparenberg als Basistrainerin. Mit diesem personellen und organisatorischen Setup startet der Verein in die kommende Saison. Hiermit können zur Sommersaison regelmĂ€ĂŸige, kostenlose Schnupperstunden (Montag) angeboten werden, sowie ein tolles Trainings- und Spielkonzept, welches Interessierte schneller und besser an den Tennissport heranfĂŒhrt.